Studio Grün Blog. Powered by Blogger.

Saturday, October 31, 2015

Little Sun

| | 2 Kommentare
Willkommen auf der Welt, kleiner Schatz!


"Kinder sind wie kleine Sonnen, 
die auf wundersame Weise Wärme, 
Glück und Licht in unser Leben bringen."
(Kartini Diapari-Öngider)



Im September durfte ich zum zweiten Mal das große Glück erfahren, einem Kind das Leben zu schenken. Seither bereichert der kleine Spatz unsere Familie unermesslich. Wir sind so glücklich!

Ich bin also wieder glückliche Vollzeit-Mama von jetzt zwei kleinen Buben. Zwischen Stillen, Wickeln, Kuscheln, Spielplatz-Besuchen und Geschichten-Vorlesen meldet sich auch meine Liebe zur Fotografie lautstark zurück. Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, bis zum Winter zu pausieren - aber ich kann einfach nicht anders :-) Jetzt, mit einem herzigen Neugeborenen daheim, kann ich meine Leidenschaft für Babyfotografie auch für meine eigenen Zwecke ausleben. Diese Erfahrung hilft mir, meine professionellen Angebote als Fotografin für junge Mamas weiter zu verfeinern.

Wie sieht so eine Neugeborenen-Fotosession mit Studio Grün nun aus?
Die wichtigsten Zutaten für wunderschöne, zeitlose Bilder vom neuen, kleinen Menschen sind Zeit und Ruhe. In den ersten Tagen nach der Geburt ist man als Mama oft sehr schnell körperlich und emotional erschöpft. Man ist vollkommen überwältigt von dem Erlebnis der Geburt. Man muss die neue Lebenssituation mit diesem kleinen Menschen an der Seite erst langsam begreifen. Vieles muss gelernt werden, angefangen mit dem Stillen, dem Wickeln und der gesamte Umgang mit dem Baby. Und auch das kleine Bündel muss sich an seine neue Umgebung gewöhnen. Das geschieht langsam und dauert viele Wochen. In den ersten Lebenstagen schlafen die meisten Neugeborenen noch sehr viel. Daher eignet sich diese Zeit besonders, um schöne Bilder von dem Neugeborenen zu machen. Da das aber genau die Zeit ist, in der die frischgebackene Mama oftmals besonders verletzlich ist und die Familie sich erst finden muss, möchte ich meine Fotosessions für die Familie so wenig aufwändig wie möglich gestalten. 

Das heißt im Konkreten: Ich besuche die Familie zuhause zu einem flexibel festgelegten Zeitpunkt und eine für die Familie passende Dauer, abhängig von Mamas und Babys Befinden. Ich bringe nur das nötigste technische Equipment mit und lasse alternativ zu meiner digitalen Ausrüstung auch meine analoge Kamera zum Einsatz kommen, die ein besonders ruhiges und reduziertes Arbeiten mit sich bringt. Idealerweise kennt mich die Familie schon, sei es vom persönlichen Vorgespräch oder von einer vorangegangen Fotosession während der Schwangerschaft. Im Vorgespräch haben wir schon besprochen, an welchem Platz in der Wohnung die Fotos gemacht werden und was sie alles zeigen sollen (nur das Baby allein oder mit Mama / Familie; beim Schlafen, Stillen, Wickeln, Kuscheln etc.; welche Decke / Kleidung usw.), sodass die Familie im Vorfeld sich alles in Ruhe überlegen und vorbereiten kann. Während der Fotosession bin ich sehr zurückhaltend und überlasse der Familie das Tempo. Mama und Baby brauchen immer wieder auch Pausen und wollen sich vielleicht zurückziehen. Mein Stil ist dokumentarisch; ich möchte das Leben der Familie in diesen so einzigartigen ersten Tagen als wertvolle Erinnerung für das spätere Leben festhalten. Auch das ist ein Grund, warum ich die Familien zuhause besuche, denn es ist schön, sich später noch daran zu erinnern, wie man zu der Zeit im Alltag gelebt hat und wie das Zuhause ausgesehen hat. Daher biete ich grundsätzlich keine "gestellten" Familienportraits oder klassische Neugeborenen-Posen im Studio an. 

Die hier gezeigten Bilder sind eine Auswahl der Fotostrecke von meinem Sohn, die ich an seinem 5. Lebenstag mit meiner analogen Kamera gemacht habe. Sie sind eine ganz besondere Erinnerung, weil er zu der Zeit noch die für Neugeborene so besonderen Körperhaltungen und das Aussehen hatte. Diese Art Bilder lassen sich wirklich am besten in den ersten Lebenstagen umsetzen. Meine anderen Familienreportagen sind natürlich zu jedem gewünschten Zeitpunkt möglich. Mein besonderes Angebot für meine Familien ist es, sie von der Schwangerschaft an durch das erste Lebensjahr hindurch immer wieder zu besuchen und diese Zeit für sie in einem Erinnerungsalbum zu dokumentieren.

Beispiele für andere Familienreportagen findet ihr hier, hier und hier.

Trotz meiner Karenz bin ich in der glücklichen Lage, eine begrenzte Zahl an Buchungen anzunehmen. Falls ihr euch eine Fotosession für eure Schwangerschaft und / oder eure Babyzeit wünscht, kontaktiert mich bitte hier: Studio Grün



2 Kommentare:

  1. Liebe Dani! Wunderschöne Worte und feinfühlige Beobachtungen einer tollen Mama! Alles Liebe und Gute Deiner wertvollen Familie! Bussi, Deine Dana

    ReplyDelete

 
Twitter Facebook Flickr